minimieren
maximieren

Bauwirtschaft appelliert an Bundesminister: Mantelverordnung stoppen!

Die bayerischen Bau- und Baustoffverbände haben mit großer Sorge die Beschlüsse des Bundesrats zur Mantelverordnung (Ersatzbaustoffverordnung und Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung) am 6. November 2020 zur Kenntnis genommen. Unseres Erachtens muss unbedingt verhindert werden, dass dieses Verordnungspaket so in Kraft tritt. Es ist für Bauherren und die bayerische Bauwirtschaft ein Desaster.

Das Verordnungspaket ist umweltschädlich, wird das Bauen exorbitant verteuern, die Bereitschaft zur Verwendung von Recyclingbaustoffen schmälern, den Umgang mit Boden und die Verwendung von Böden bei Baumaßnahmen in Bayern massiv erschweren und den CO2-Ausstoß durch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen in der Baubranche wegen der Entsorgung in andere Bundesländer oder ins Ausland deutlich erhöhen.

Wir haben uns deshalb gemeinsam mit dem Bayerischen Bauindustrieverband und drei weiteren Verbänden an Bundesbauminister Horst Seehofer und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gewendet, und diese aufgefordert, im Interesse der Bauwirtschaft und der Kreislaufwirtschaft diese ihnen nun vom Bundesumweltministerium zur Abstimmung vorgelegte Mantelverordnung abzulehnen.

Unser Schreiben vom 24. November 2020 haben wir für Sie zur Ansicht anbei zum Download angefügt.